Unser Bloger


Eiscreme Diät - Beach Body trotz Eiscreme

Kommentare (0)

- Montag, 31. Juli 2017

Melde Dich an, um diesen Beitrag zu kommentieren.

30 Grad im Schatten und die Freunde laden Dich zu einer Runde Eis ein. Du machst jedoch gerade Diät und lehnst traurig ab? Das muss nicht sein! Wir zeigen Dir wie Du Deinen Abnehmerfolg trotz Eiscreme nicht gefährdest.

Abnehmen mit Eiscreme – ist das möglich?

Mit der klassischen Kombination aus Zucker, Wasser, Milch, Sahne und Eiern, ist die Eiscreme auf den ersten Blick nicht das beste Lebensmittel für den „Beach Body- Ernährungsplan“.

Wer seinen Körper Richtung Sixpack bringen möchte, muss auf Eis trotzdem nicht verzichten. Ein einmaliger Genuss von Eis wird sich kaum auf die Figur auswirken

Wenn Du in einem heißen Sommer jedoch häufiger Eis essen möchtest, solltest Du Dich häufig für eine kalorienarme Eis Sorte entscheiden, um Dein Ziel nicht aus den Augen zu verlieren.

Frozen-Yoghurt-klein.png

Eis Genuß trotz Diät - kein Widerspruch

Grundvoraussetzung zum Abnehmen

Wer häufiger bei der geliebten Kaltspeise zuschlagen möchte, sollte lediglich auf das richtige Verhältnis zwischen Energieaufnahme und Energieabgabe achten.

Das einzige Geheimnis für deine erfolgreiche Diät besteht darin, dass du mehr Kalorien verbrauchen musst als du aufnimmst und das gelingt dir auch mit Eis.

Hast du beispielsweise vor, mit deinen Freunden, ein Eis essen zu gehen, treibe am Morgen z.B. zusätzlich ein wenig Sport. Eine Stunde Joggen verbrennt in etwa 400-600kcal. Du kannst Dir dann ohne schlechtes Gewissen 1-2 Kugeln Eiscreme leisten ohne, dass du in deiner Kalorienbilanz „Schaden anrichtest“.

Ist deine Lust auf Eis spontan gekommen und du schaffst es nicht mehr mit Sport auszugleichen, verzichte bei deiner nächsten Mahlzeit auf eine Hand voll Kohlenhydrate oder iss 1/3 der Portion weniger. Du kannst mit dieser Form die zusätzlich aufgenommenen Kalorien einfach wieder ausgleichen.

Diäteis oder Fettmacher – die feinen Unterschiede

Es gibt beim Eis wesentliche Unterschiede bei der Kalorienanzahl. Damit du eine Orientierung bekommst bei welchen Eissorten du mehr oder weniger ausgleichen musst haben wir für Dich einmal die Unterschiede zwischen Milcheis, Rahm Eis, Fruchteis, Fruchteiscreme, Creme Eis, Fruchtsorbet sowie Softeis und Wassereis zusammengefasst.

In der folgenden Tabelle werden die kalorienärmsten Varianten oben aufgeführt. Die Kalorienbomben findest du weiter unten in der Auflistung.

Lebensmittel (je 100g - eine Kugel enthält ca 75g)Kalorien (kcal)
Wassereis90 kcal
Tiramisueis111 kcal
Vanilleeis125 kcal
Softeis130 kcal
Walnusseis135 kcal
Fruchteis 139 kcal
Milcheis 146 kcal
Vanille-Karamell Eis 160 kcal
Joghurt-Erdbeer Eis 173 kcal
Pfefferminzeis 176 kcal
Erdbeereis 195 kcal
Amarena Eis200 kcal
Eierlikör-Vanille Eis210 kcal
Haselnusseis 230 kcal
Eistorte 236 kcal
Stracciatella Eis 241 kcal
Rahmeis 254 kcal
Schokoladeneis 265 kcal
Sahneeis 284 kcal
Weiße Schokolade443 kcal

Leckere Alternative zu DETOX Säften

In Hollywood schwer angesagt ist die DETOX Diät. Bei diesen sogenannten DETOX Kuren soll mit gesunden Säften und Smoothies der Körper von innen animiert werden, die Gifte des Alltags auszuspülen.

Die Notwendigkeit und der Sinn dieser Kuren kann sicherlich diskutiert werden. Für die meisten Menschen, die so eine DETOX Kur durchführen ist es jedoch mit einer Gewichtsabnahme verbunden, da der Körper in der Regel weniger Kalorien aufnimmt als er verbraucht.

Für die DETOX Fans kann es also auch eine leckere Alternative sein, dem Körper mit der gefrorenen Variante mal ein wenig Abwechslung zu gönnen. Der Entgiftung und der Kalorienbilanz wird die folgende Möglichkeit sicherlich nicht schaden.

FYD - Frozen Yogurt Diät

Frozen Yogurt ist seit einigen Jahren weit verbreitet in den USA und schwappt inzwischen auch immer stärker über den Atlantik auch nach Deutschland. In immer mehr Städten eröffnen sogenannte Frozen-Yogurt-Bars und werden in der Regel gut besucht. Frozen Yogurt, bestehend aus Naturlebensmitteln, ist tatsächlich sogar um einiges kalorienärmer als Eis.

Frozen-Yoghurt-verkauf.png

Frozen Yogurt Eis wird immer beliebter

Greifst du jedoch auf gezuckerten Joghurt und Toppings zurück, so schnellen die Kalorienzahlen stark in die Höhe. Wie bei vielen anderen Gerichten auch, kommt es also auf die Wahl der Zutaten an. Die Kalorienanzahl kann von 80kcal bis 300kcal je Sorte variieren.

Möchtest du direkt selber einen diätfreundlichen Frozen Yogurt ausprobieren, geben wir dir die Anleitung einen extra leichten Frozen Yogurt selber herzustellen. Du benötigst lediglich drei Zutaten und einen Mixer.

Diät Eis Rezept

Zubereitung: 3-5min

1. Gebe den Quark, Magerjoghurt und die gefrorenen Früchte in einer Standmixer zusammen.

2. Püriere anschließend das Gemisch im Mixer auf der höchsten Stufe.

3. Verfeinere dein Eis je nach Geschmack in Minze oder etwas Zimt.

4. Solange mixen bis alle Früchte fertig püriert sind und eine cremige Masse entsteht.

5. Fertig!

Folgende Nährwerte ergeben sich bei dem leichten Frozen Yogurt Diät Eis für 2 große Portionen. Ganz "nebenbei" erhältst du etwa 24g Eiweiß.

ProduktBrennwert Fett Kohlenhydrate Protein
125 g Speisequark, 20% Fett i.Tr.121 kcal6,4 g3,4 g15,6 g
150 g Beerenmix, tiefgefroren71 kcal0,6 g8,6 g1,8 g
125 g Fettarmer Joghurt mild 1,5%, natur78 kcal1,9 g8,4 g6,8 g
Insgesamt:269 kcal8,9 g20,3 g24,2 g

Genieß den Sommer - mit Eis!

Dein selbst gemachter Eisbecher sorgt dafür, dass Du den Sommer trotz geplanter Diät genießen kannst. Lass dir den leckeren Nachtisch als Hauptmahlzeit schmecken und du gehst keine „Gefahr“ ein deine Kalorienbilanz über den Haufen zu schmeißen. Eine weitere Möglichkeit für dich besteht darin, die Portion Eis mit einer Extra Einheit Sport auszugleichen.

In diesem Sinne: Auf einen heißen Sommer!


Kommentare