Unser Bloger


Shakes, Pillen, Pulver und Co. - Brauchst Du Nahrungsergänzung?

Kommentare (0)

- Freitag, 22. April 2016

Melde Dich an, um diesen Beitrag zu kommentieren.

Riesige Schlangen ziehen sich durch die Messehallen der Fitnessmesse FIBO 2016 in Köln. Sie bestehen vor allem aus Bodybuildern und Kraftsportlern. Wofür Sie anstehen? Die Kostproben von Eiweißshakes und anderen Nahrungsergänzungsmitteln locken die Meute, da Sie dicke Arme, einen flachen Bauch und viel Kraft versprechen! Lohnt es sich auch für Dich anzustehen? Brauchst Du andere Nahrungsergänzung? Mit unserem Überblick sorgen wir für Durchblick.

Muskeln_mit_Eiweiß

Eiweißpulver für den Muskelaufbau

Du bist was Du isst!!

Eine optimale Ernährung ist nicht nur bei den Sportlern auf der FIBO gefragt. Wenn du beim Fernsehen mal durch die Werbung zappst, erkennst Du schnell: Das Thema „Gesunde Ernährung“ ist auch für Nicht-Sportler und „Otto Normalverbraucher“ interessant. Warum steigt und steigt die Nachfrage nach gesunden Lebensmitteln, Nahrungsergänzungen und Kochbüchern? Ganz einfach: Eine gesunde Ernährung gibt Dir nicht nur ein besseres Körpergefühl, sondern Sie hilft Dir auch bei einer effektiven Regeneration.

Die Zufuhr von verschiedenen Lebensmitteln ist zwingend notwendig, denn der menschliche Körper ist nicht in der Lage, alle nötigen Stoffe selber herzustellen. Im Normalfall nimmst Du mit einem abwechslungsreichen Mix über die „normale“ Ernährung alle benötigten Kohlenhydrate, Fette, Proteine, Vitamine und Mineralien zu Dir. Bei einer ausgewogenen und abwechslungsreichen Ernährung gibst du deinem Körper somit alles, was er für Tag benötigt.

Sportler mit einem hohen Trainingspensum essen in der Regel automatisch mehr, was wiederum den erhöhten Nährstoffbedarf abdeckt. Sie verbrennen schließlich auch mehr als der sitzende Couch Potato. Eine Ergänzung muss also nicht immer sein. Allerdings gibt es zahlreiche Gründe Dein Essen zu ergänzen. Beispielsweise bei Mangelversorgungen, die zu körperlichen Problemen, wie muskulären Schwierigkeiten, mangelnder oder nachlassender Leistungsfähigkeit oder einem sehr anfälligen Immunsystem, führt. Aber auch bei gezieltem Aufbau von Muskelmasse bei Bodybuildern oder Kraftsportlern und bei Gewichtsveränderungen können Dir Nahrungsergänzungsmittel helfen.

Energie für Athleten

Besondere Situationen und Umstände können beispielsweise ein sehr hohes Trainingspensum und viele Wettkämpfe sein. Hier benötigt der Körper nicht nur während der Belastung Energielieferanten, sondern auch viele Nährstoffe nach der Beanspruchung. Der Körper erhält so die Möglichkeit sich effektiver zu erholen.

Das Training und Wettkämpfe unter besonderen Umweltbedingungen, wie zum Beispiel der Triathlon auf Hawaii, mit sehr hohen Temperaturen bei einer sehr hohen Luftfeuchtigkeit, fordern den menschlichen Körper besonders heraus. Unter solchen Bedingungen, oder ähnlich harten Belastungen, gibt Dein Körper mit einer hohen Schweißmenge auch einen hohen Anteil Salz ab. Deine Leistungsfähigkeit wird langfristig eingeschränkt. Daher nehmen viele Athleten unter diesen Umständen neben viel Flüssigkeit und diversen Energiegels/ Energieriegeln auch Salztabletten zu sich.

Eiweißpulver als zusätzlicher Ziegelsteine für den Muskelaufbau

Falls Du im Bereich Bodybuilding oder Kraftsport aktiv bist, kann es schnell vorkommen, dass Du häufiger Diäten mit einer Massephase abwechselst. Damit Du trotzdem erfolgreich Muskelmasse aufbauen kannst, helfen Dir die richtigen Nahrungsergänzungsmittel. Denn wie bei einem Haus müssen auch in Deinem Körper alle notwendigen „Ziegelsteine“ vorhanden sein, um einen Muskel aufzubauen. Viele Kraftsportler schaffen es nicht über die Nahrung genügend dieser Eiweiß- Bausteine aufzunehmen. In diesem Fall empfehlen wir den Einsatz von Eiweiß Shake oder Eiweiß Riegel. Schließlich soll die Mühe des Trainings nicht umsonst gewesen sein.

Manchmal empfehlen wir den Griff zu Shakes und Co. aus Gründen der Praktikabilität. Wenn die Lust zu Kochen nach einem harten Workout mal geringer ausfällt, so ist die Portion Eiweiß über ein Nahrungsergänzungsmittel teilweise einfach und praktisch.

Veganer und Vegetarier aufgepasst – Eiweiß und Vitaminversorgung beachten

Bei verschiedenen speziellen Ernährungsweisen, wie z.B. bei vegetarische Kost, können Vitamine, wie beispielsweise Vitamin B12, das durch Verzehr von Fleisch gewonnen wird, fehlen. Schaue Dir in diesem Falle die Zusammensetzung Deiner Nahrung mal genauer an oder orientiere Dich an den zahlreichen vegetarischer Ernährungsplänen,

Das richtige Menu bestellen

Die tägliche Ernährung hängt stark von Deiner Sportart und der jeweiligen Belastung ab! So ist es auch bei dem Bedarf und der Wahl der Nahrungsergänzungsmittel. Diese hängt stark von Deinem Sport und Deinem Belastungsaufwand ab.

Grundsätzlich verlangt der Körper nach verschiedenen Elementen. Auf der einen Seite benötigt er Makronährstoffe. Dabei handelt es sich um energieliefernde Nährstoffe. Die Kohlenhydrate sind Dir vor allem als Zucker bekannt. Für Deinen Körper bedeutet das: schnelle Energie! Neben der Energiebereitstellung aus Kohlenhydraten bezieht der Körper auch Energie aus Fetten. Die Fette bilden die deutlich größere Reserve an Energie und sind nahezu unerschöpflich, können aber nur langsam abgerufen werden. Proteine/ Eiweiße spielen vor allem im Zellaufbau eine Rolle.

Auf der anderen Seite gibt es die Mikronährstoffe. Diese Stoffe liefern nicht direkt Energie, werden aber für alle Reaktionen im Körper benötigt. Mineralstoffe stärken vor allem Deine Knochen und Zähne. Um die Energie und die Baustoffe in Deinem Körper auch optimal nutzen zu können, kommen Vitamine zum Einsatz, die die Energielieferanten passend zurecht schnitzen.

Die folgende Tabelle zeigt eine Übersicht der klassischen Nahrungsergänzungsmittel.

Nahrungsergänzungsmittel in der Übersicht

Klassische Nahrungsergänzungsmittel in der Übersicht
Inhalt Sportart Produkt Beschreibung
Kohlenhydrate Ausdauersportler (z.B. Triathleten, Radfahrer, Läufer) Energieriegel Ein Riegel, der während der Belastung Energie liefert. Erhältlich in verschiedensten Geschmackrichtungen.
Energiegel Gel, das vor oder während der Belastung zugeführt werden kann. Einfache Aufnahme, da es einen höheren Flüssigkeitsanteil hat und nicht gekaut werden muss.
Sportgetränkepulver Pulver für die Verwendung als Getränk. Wird in der Regelm mit Wasser vermischt und bietet schnell verfügbare Enerie aus der Getränkeflasche.
Energietabletten/-täfelchen Energie in Täfelchen-/Tablettenform . Die Dextrosetäfelchen werden eher selten von Sportlern genutzt.
Proteine Kraftsportler (z.B. Bodybuilder, Gewichtheber, Schnellkraftsportler: Sprinter) Pulver Pulver zum Auflösen in Wasser. Einnahme in der Regel direkt nach einer Trainingseinheit. Häufig unterscheiden sich die Nährstoffanteile je nach Zielsetzung (z.B. Gewichtsaufbau oder Gewichtsreduktion). In verschiedenen Geschmacksrichtungen (z.B. Banane, Erdbeere, Schoko)erhältlich.
Proteinriegel Häufig leckere Proteinquelle z.B. als Snack für unterwegs.
Proteincookies/-brownies Proteinkekse oder Brownies sind eine häufig verwendete Alternative zu den Proteinriegeln.
Trockenfleisch Natürlicher Proteinlieferant. Fleischsnack z.B. aus Rindfleisch, welches in Streifen geschnitten und luftgetrocknet wird.
Diverse proteinreiche Nahrungsmittel Zur Steigerung des Proteinanteils in der NAhrung werden häufig auch besoders einweißreiche Formen von Erdnussbutter, Müsli oder Proteinpfannkuchen-Mischungen angeboten.
Tabletten Zur Einnahme vor den Mahlzeiten
Vitamine, Mineralien und Spurenelemente. Athleten und Gesundheitssportler Pulver Pulver zum Auflösen in Wasser. Für den täglichen Gebrauch zur Sicherung der essenziellen Vitamine und Mineralstoffe.
Nahrungspulver Pulver zum Einrühren in Speisen. Tägliche Einnahme, z.B. um den Säure-Basen-Haushalt im Körper zu fördern.
Kapseln und Tabletten Kapseln oder Tabletten zur täglichen Einnahme z.B. mit einem Glas Wasser.
Eiweißshakes

Qual der Wahl bei den Eiweißshakes

Es gibt zahlreiche Ernährungspläne, die Dir je nach Ziel vorgeben wie viele Kohlenhydrate, Proteine, Vitamine und Mineralien du pro Kilogramm Deines Körpergewichts zu Dir nehmen solltest. Dabei wird in der Regel unterschieden, ob Du gerade abnehmen willst oder Muskelmasse aufbauen möchtest. Überprüfe ob Du diese Mengen erreichst. Hilfreich dabei können Ernährungstagebücher sein, die Du auch im Internet, z.B. bei http://www.fddb.de finden kannst. Auch Ernährungs- und Sportwissenschaftler bieten sich bei der exakten Überprüfung von Ernährung und Training an!

Bei extremen Mangelerscheinungen oder Problemen kann auch ein Blutbild beim Hausarzt Aufschluss darüber geben, woran es Deinem Körper fehlt.

Achtung: Check das Kleingedruckte

Vielleicht ist Dir die Geschichte von Evi Sachenbacher Stehle bekannt. Sie wurde 2014 positiv des Dopings überführt. Sie gab an, dass Sie sich voll auf ihre Ernährungsberater verlassen hatte. Diese gaben ihr vermutlich ein Nahrungsergänzungsmittel, von dessen Inhaltsstoffen mindestens eines auf der Dopingliste der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) stand.

Informiere Dich, welche Inhaltsstoffe Dein favorisiertes Produkt enthält. Welche Inhaltsstoffe enthalten sind und ob es "dopingfrei"" ist kannst Du beispielsweise in der Kölner Liste nachprüfen: http://www.koelnerliste.com. So verhinderst Du nicht nur positive Dopingtests, sondern Du kannst auch als Nicht-Leistungssportler anderen Problemen, wie Nebenwirkungen, aus dem Weg gehen. So stehst Du bei der nächsten FIBO sicherlich an der richtigen Schlange an.


Kommentare